Spendenlauf für die Ukraine – am 20. März 2022

Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Eltern und liebe Sponsoren,

der Krieg in der Ukraine macht fassungslos und weckt bei vielen den Wunsch, den Betroffenen und Flüchtlingen zu helfen. Sport soll Menschen verbinden, dieser Krieg trennt. Etwas tun statt hilflos zuzuschauen – das will auch der TV Lilienthal. Am 20. März 2022 möchten wir von 10.00-12.00 Uhr einen Spendenlauf im Schoofmoor-Stadion durchführen. Alle eingehenden Gelder gehen an das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe (Bündnis deutscher Hilfsorganisationen, z.B. Caritas und Unicef).

Spendenfreudige Zuschauer sind am 20. März ebenfalls sehr erwünscht!

Sportlerinnen und Sportler aller TVL Abteilungen nehmen am Spendenlauf teil. Alle weiteren Laufinteressenten sind recht herzlich eingeladen mitzulaufen und werden gebeten, sich ebenfalls über die Spendenerklärung anzumelden.

Es nutzt dem Aktionsbündnis Katastrophenhilfe, wenn durch Sie/Euch viele Unterstützer gewonnen werden. Also, nicht zögern und Eltern, Großeltern, Verwandte, Freunde, Nachbarn und Firmen als Spender einladen und für den Spendenlauf gewinnen. Auf Wunsch könnten die Mitgliedsorganisatoren des Aktionsbündnis Katastrophenhilfe eine Spendenbescheinigung* ausstellen.

Welche Spendenmöglichkeiten gibt es?

Die Spender setzten eine finanzielle Obergrenze fest, egal wie viele Stadionrunden der Sportler läuft.

Bitte die Spendenerklärung ausgefüllt und mit dem entsprechenden Spendenbetrag bis zum 18. März 2022 in der TVL Geschäftsstelle abgeben oder auf das TVL Konto überweisen.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe und Unterstützung!

Herzliche Grüße,

Ihr Vereinsvorstand

*Die Nachweisgrenze liegt seit dem 01.01.2021 bei 300 Euro. Das heißt, dass für Spenden unter 300 Euro ein vereinfachter Nachweis gegenüber dem Finanzamt reicht. Als vereinfachter Nachweis gilt: ein einfacher Kontoauszug, eine Buchungsbestätigung der Überweisung oder ein Einzahlungsbeleg.