Nur noch ein Schritt bis zum Titel

Die Einradhockey-Mannschaft des TV Lilienthal spielt am kommenden Sonntag, den 12. November, unter den Augen des Bürgermeisters der Gemeinde Lilienthal um den Titel des Einradhockey-Meisters 2017.

Das Einradfahren an sich stellt viele bereits vor eine unlösbare Aufgabe. Beim Einradhockey müssen die Aktiven dagegen gleich zwei höchst anspruchsvolle Sportarten beherrschen. „Einradhockey zeichnet sich dadurch aus, dass man auf einem relativ schwierigen Gefährt einen spannenden Mannschaftssport ausübt. Es ist eine sehr gute Mischung aus individuellem Können auf dem Einrad und Teamplay“, so Malte Voelkel, der Trainer der Lilienthaler Mannschaft „Moorteufel“.

Am kommenden Sonntag treffen sich die fünf besten Teams der C-Klasse in Lilienthal und spielen den Titel „Deutscher Einradhockey-Meister 2017“ aus. Nach einer starken Saison konnten sich etwas überraschend auch die Lilienthaler zu diesem Meisterschaftsturnier qualifizieren. Zum ersten Mal überhaupt in 25 Jahren Deutsche Einradhockeyliga wird damit eine Deutsche Meisterschaft in Bremen und Umgebung ausgetragen.

Favoriten auf den Turniersieg sind die beiden Spitzenteams aus Düsseldorf und Hamburg. Cord Metzing, Co-Trainer der Moorteufel und einer der Spieler im Team, analysiert : „Sie verfügen über viele erfahrene und langjährige Spieler, mit denen wir noch nicht mithalten können“. Für sein Team sieht er im Kampf um den Titel nur Außenseiterchancen. Dennoch ist er zuversichtlich, dass die Lilienthaler eine gute Rolle spielen werden : „Die Mannschaft ist jung und motiviert – uns ist sicherlich die ein oder andere Überraschung zuzutrauen“.

Das Meisterschaftsturnier findet von 10.00 bis 16.00 Uhr in der Schoofmoorhalle in Lilienthal statt, wobei besonders die Finalspiele ab 14.30 Uhr viel Spannung versprechen. Für die anschließende Siegerehrung konnte prominente Unterstützung gewonnen werden: Der Vereinspräsident des ausrichtenden TV Lilienthal, Herr Reinhard Schülke und der Bürgermeister der Gemeinde Lilienthal, Herr Kristian Tangermann werden im Anschluss an das Turnier den Sieger und damit den neuen Deutschen Meister im Einradhockey krönen.

„Das Schöne am Einradhockey“ – so Malte Voelkel – „ist, dass Fairness groß geschrieben wird. Auch wenn es oft wild aussieht, gibt es kaum Verletzungen – hauptsächlich, weil sich die Spieler durch den Schläger immer weit genug voneinander entfernt halten.“ Ziel beim Einradhockey ist es, einen herkömmlichen Tennisball mithilfe eines Eishockey-Schlägers in das gegnerische Tor zu befördern. Pro Team spielen fünf Spieler, wobei nicht zwischen Geschlecht und Alter unterschieden oder getrennt wird.

Nähere Informationen zum Einradhockey-Angebot des TV Lilienthal sind über Facebook unter dem Stichwort „TV Lilienthal Einradhockey“ zu finden. Fragen können per E-Mail an einradhockey@tvlilienthal.de gerichtet werden.

Privacy Policy Settings