Neue Einradhockey-Saison startet im August

Bald ist es wieder so weit, die Einradhockeyliga hat die Rückkehr in den Wettkampfsport für August beschlossen. Das hat der Ligaausschuss in einer Mail an die teilnehmenden Teams verkündet. Das Bemerkenswerte ist, dass eine komplett neue Saison gestartet wird. Die abgebrochene Spielrunde 2020 wird nicht fortgesetzt. Stattdessen startet im August die Saison 20/21.

Quelle: www.einradhockeyliga.de

 

 

 

 

 

 

Quelle des Logos: www.einradhockeyliga.de

Aus dieser Entscheidung könnte sich auch ein grundsätzliches Konzept für die Zukunft ableiten, denn, dass der Rhythmuswechsel eine bewusste Entscheidung war, wird in der Mail schnell deutlich. „Schon lange gibt es in der Liga Stimmen, welche sich für eine Verschiebung der Saisonpause in den Sommer einsetzen”, heißt es dort. Offensichtlich will der Ligaausschuss aus der Not eine Tugend machen und den Rhythmuswechsel für die Zukunft beibehalten.

Beschlossen ist dies allerdings noch nicht. Ende des Jahres soll es zu dem Thema eine Abstimmung unter den Ligavertretern geben. Die beiden möglichen Optionen sind, dass nach der Saison 20/21 wieder in den bisher üblichen Rhythmus mit Winterpause zurückgekehrt wird oder, dass der Rhythmuswechsel dauerhaft erhalten bleibt. Entsprechend der Abstimmung würde die Saison 20/21 dann früher oder später im Jahresverlauf enden.

nach: Magazin des unpopulären Sports,- zu finden unter: https://www.musmagazin.de/news/1862020/revolution-im-einradhockey-neue-saison-startet-im-august

Privacy Policy Settings