Leichtathleten werden Partnerverein Leistungssport

Behinderten-Sportverband Niedersachsen intensiviert die Nachwuchsförderung

Der TV Lilienthal von 1862 e.V. ist seit dem 1. Januar 2016 Partnerverein des Leistungssports. Damit erhält er als einer der ersten Vereine die Anerkennung durch den Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.V. (BSN).
Die Flächengröße Niedersachsens stellt für die sportliche Entwicklung talentierter Sportler eine große Herausforderung dar. Die Sportler sind im gesamten Bundesland verteilt und müssen zum Teil große Distanzen zu den Landesstützpunkten und dem damit verbundenen Kadertraining zurücklegen.

Aus diesem Grund ist es für den BSN von enormer Bedeutung, leistungssportaffine Vereine als Partner zu gewinnen, zu fördern und zu etablieren. Mit dem Programm soll die leistungssportliche Infrastruktur des TV Lilienthal im Behindertensport ausgebaut bzw. gestärkt werden. In Lilienthal soll dies konkret in der Leichtathletik geschehen.

„In den ersten Jahren wird es primär um strukturelle Entwicklung gehen. Langfristig möchten wir talentierte Sportler in der Region so fördern, dass sie den Übergang in den Landeskader und später in die Nationalmannschaft schaffen.“, so BSN-Vizepräsident Prof. Dr. Christian Siebert.

Aus diesem Grund haben der TV Lilienthal und der BSN gemeinsam einen zweijährigen Entwicklungsplan erarbeitet. Dieser umfasst neben der Talentsichtung u.a. leichtathletikspezifische Normüberprüfungen, enge Zusammenarbeit mit Partnern innerhalb und außerhalb des organisierten Sports sowie Ausrichtung von bewährten und neuen Wettkämpfen und verpflichtende Trainerfortbildungen.

Landesweit wurden neben dem TV Lilienthal von 1862 auch die SG Osnabrück, der VfL Eintracht Hannover sowie der VfL Wolfsburg als Partnervereine des Leistungssports anerkannt.
Dank der Unterstützung durch die Sparkassen in Niedersachsen (aus Mitteln der Lotterie Sparen+Gewinnen) und die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung kann dieses umfangreiche Projekt realisiert werden.

Ansprechpartnerin:
Sandra Traub
04298/419701
sandratraub@gmx.de

Privacy Policy Settings