Leichtathleten erreichen Normen für Landesmeisterschaft und Norddeutsche Meisterschaft

Beim 36. Pfingstsportfest der LAV Zeven fuhren die Leichtathleten viele Bestzeiten ein. Am ersten Tag sprintete die 15-jährige Sarah Lindemann im Vorlauf über 100m eine Zeit von 13,76 Sek und sicherte sich damit die Teilnahme am Endlauf. Im Finale der U18-Teilnehmerinen siegte sie in ihrem Zeitendlauf mit neuer persönlicher Bestzeit von 13,35 Sek. Mit dieser Zeit erfüllte Sarah die Qualifikation für die Landesmeisterschaft in Göttingen für die höhere U18-Klasse. Johannes Traub konnte als jüngerer der U18-Klasse die 100m in 12,67 Sek erlaufen. Leider war er, wie auch die über 1500m startenden Tatjana Mense, leicht erkältet. Tatjana blieb in diesem Lauf mit 4:59,16 Min knapp unter der 5-Minutengrenze. Seinen ersten Start über die 1500m absolvierte der 17-jährige Lukas Blanken in guten 4:31,73 Min. Für die Qualizeit für die Norddeutschen Meisterschaften in Berlin fehlten Lukas im Ziel nur knapp zwei Sekunden. Die Normerfüllungen über 800m und 1500m für die Landesmeisterschaft wurden von Lukas aber sicher geschafft.

Am Pfingstsonntag zeigte sich Tatjana dann wieder in besserer gesundheitlicher Verfassung und steigerte ihre Vorjahreszeit über 800m um über sechs Sekunden auf 2:24,18 Min. Dies bedeutete Normerfüllung für die Landesmeisterschaft und für die Norddeutschen Meisterschaft über 800m, 1500m und 3000m und 1500m. Die 16-jährige Janina Lindemann konnte über 800m auch eine neue persönliche Bestzeit aufstellen, mit einer Zeit von 2:43,84 Min verbesserte sie ihre alte Marke um knapp zwei Sekunden. Ihre jüngere Schwester Sarah lief hier noch über die 200m in persönlicher Bestzeit über die Ziellinie. Mit erreichten 28,55 Sek verfehlte sie damit nur hauchdünn die Norm für die Landesmeisterschaft. (JP)