Erfolgreicher Wintersaisoneinstieg für die Leichtathleten

Nach der Beendigung der Bahnsaison und einer dreiwöchigen allgemeinen Grundlagentrainingsphase ging es für die Lilienthaler Leichtathleten mit dem Syker Eilenrieder Crosslauf in das Winterhalbjahr. Bei guten Wetterbedingungen konnten durch alle Altersklassen vordere Podestplätze erzielt werden. In der Altersklasse U12/M10 waren Levin Eickhoff und Torben Lindemann dem übrigen Feld deutlich überlegen, die 1000m am Berg runter und rauf gewann Levin in 4:08 Minuten dicht gefolgt von Torben mit 4:09 Minuten. Lara Marie Lindemann hatte es dagegen etwas schwerer, da sie als achtjährige die Jüngste im Starterfeld der U12-Läuferinnen war. Mit 5:21 Minuten über die gleiche Strecke erzielte sie einen respektablen siebten Platz der W08-Klasse. Robin Petermann startete über die 1800m-Crossdistanz in der U14-Klasse und lief in seiner Altersklasse M12 auf den 1. Platz. Über die 2600m-Distanz der U18-Läuferinnen siegte Janina Lindemann soverän in 10:20 Minuten während Sarah Lindemann in W16 Altersklasse auf den 2. Platz vorlaufen konnte.

In der Mittelstrecke über 3700m gab es wie bei den U12-Jungs nur Konkurrenz aus den eigenen Reihen. Fiona Affeldt siegte hier mit einer starken Zeit von 13:08 Minuten und gewann damit auch die Hauptklasse der Frauen. Tatjana Mense kam eine gute halbe Minute später mit einer Zeit von 13:45 Minuten als zweite Frau ins Ziel. Sie dominierte damit mit deutlichen Vorsprung die U20-Wertung. Thorben Preikschat gewann die M30-Klasse in 12:36 Minuten und wurde damit im Gesamtfeld fünfter.

Trainer Jan Petermann nutzt für seine Läufer die Crosswettkämpfe im Winter gerne als abwechslungsreiche Tempoeinheit zur Verbesserung der speziellen Ausdauer. Jeder Crosslauf ist anders, das Streckenprofil, die Länge und der Untergund variieren von Lauf zu Lauf, so dass es nie langweilig wird, die anstrengenden Trainingseinheiten zu bewältigen. (JP)

Privacy Policy Settings