Einradhockey-Turnier am Sonntag (19. Mai) in der Schoofmoorhalle

Lilienthaler Einradhockeyspieler starten mit großen Zielen in die Saison.

Die Einradhockeysparte des TV Lilienthal richtet am Sonntag, 19. Mai, ihr zweites Heimturnier in dieser Saison aus. Fünf Teams aus Hamburg, Hannover, Bremen und Lilienthal treten an diesem Tag von 10:30 bis 16 Uhr in der Schoofmoorhalle gegeneinander an.

Die aufstrebende Einrad-Sparte des TVL mit bereits über 85 Mitgliedern stellt dabei gleich zwei Mannschaften. Aufgrund des großen Andrangs auf die Abteilung zu Jahresbeginn haben sich die Spartenleiter entschieden, zur neuen Saison zwei Teams zum Ligabetrieb der insgesamt 89 Teams umfassenden Deutschen Einradhockeyliga anzumelden: die Moorlichter, die derzeit auf Platz 33 in der Tabelle rangieren und die auf Platz 40 gelisteten Feuerteufel.

„In beiden Teams haben wir uns für diese Saison das Ziel gesetzt, gute Nachwuchsarbeit zu betreiben und Nachwuchssportler an die Turniere der Deutschen Einradhockeyliga heranzuführen“, so Spartenleiter Malte Voelkel.

Beide Teams sind, wie in der Sportart üblich, alters- und geschlechtsgemischt. „Von insgesamt 839 Einradhockeyspielern deutschlandweit haben wir mit acht Jahren sowohl den jüngsten als auch mit 70 Jahren den ältesten Spieler der Liga in unserem Kader. Wir sehen uns damit in unserem Weg bestätigt, dass der Begriff Nachwuchs hier nicht nur junge Spieler einschließt“, so Cord Metzing, stellvertretender Abteilungsleiter.

Doch trotz neu zusammengestellter Teams gehen die Lilienthaler mit großen Zielen in die Saison. „Unser Ziel ist es, sich am Saisonende mit beiden Teams erneut für die D-Meisterschaft zu qualifizieren, die wir letztes Jahr so sensationell in der Schoofmoorhalle gewinnen konnten. Dafür werden aber insbesondere die Turniere in der eigenen Halle wichtig sein“, so Malte Voelkel.

In der Saison 2019 wird es sechs Einradhockey-Turniere in Lilienthal geben. „Noch ist der Besuch von Turnieren dieser jungen dynamischen Sportart ohne Eintritt möglich“, teilt Pressesprecher Konrad Zaiss mit und hofft auf viel Publikum, das am Sonntag den Weg in die Halle findet.

Bei Einradhockey-Turnieren mit 5 bis 7 Mannschaften spielen alle Teams gegeneinander. Die Spieldauer beträgt zwei mal 15 Minuten. Mit Eishockeyschlägern wird versucht, einen Tennisball ins gegnerische Tor zu befördern. Tore können allerdings auch mit dem Körper erzielt werden, ausgenommen ist lediglich die Hand.

Wer schon Einrad fahren kann und Interesse am Einradhockey hat, findet Gelegenheit zum Schnuppern donnerstags beim Training in der Halle Trupermoor oder freitags in der Halle der Schroeterschule.

Weitere Auskünfte zum Einradhockey-Turnier am Sonntag erteilt Abteilungsleiter Malte Voelkel unter der E-Mail-Adresse einradhockey@tvlilienthal.de.

Privacy Policy Settings