COPD-Lungensport

Die Treppe ähnelt einem unüberbrückbaren Hindernis,
alltägliche Tätigkeiten wie die
Morgentoilette erweisen sich als „Hürdenlauf“. Lungenkranke, die an COPD
also einer chronischen
Lungenerkrankung, an Asthma oder Lungenemphysem leiden, geht schnell die
Luft aus und das schränkt sie in ihrem Alltag erheblich ein. Nachweislich
durch diverse Studien belegt, hilft Lungensport Patienten, die an COPD
erkrankt sind, mildert ihre Beschwerden und erleichtert ihnen ein besseres
Atmen. Die Zahl der COPD-Kranken wächst und wird in Zukunft deutlich
zunehmen. Als einer der ersten Sportvereine im Bereich des Landkreises
Osterholz und der Stadtgemeinde Bremen hat der TV
Lilienthal die Entwicklung gesehen und bietet seit September 2014
COPD-Lungensport jeweils am Donnerstag am Morgen und am Abend an. „Die
Resonanz war so groß, dass nach einem halben Jahr die Gruppe so voll war,
dass eine zweite Gruppe gegründet wurde“, sagt die Übungsleiterin. Durch
gezielte, gymnastische Übungen wird unter anderem die Atemmuskulatur
unterstützt, was zu einer deutlichen Erleichterung des Alltags führt. Ziel
ist der langsame, beständige Aufbau von Muskulatur, Kondition und
Belastbarkeit. Inzwischen sind in den Gruppen einige Plätze frei geworden.
„So möchten wir alle Lungenkranken ansprechen und ihnen die Möglichkeit
des Lungensportes
nahebringen“, sagt Waltraut Schwietz. Und weiter: „Unser Angebot zielt auf
alle Altersklassen, an Damen und Herren, die lungenkrank sind. Jeder
Lungenfacharzt empfiehlt seinen Patienten zum Lungensport zu gehen.“ Die
Lungensportstunde beginnt mit einer Aufwärmphase mit leichten Gehformen,
mal mit mal ohne Sportgeräten. Daran schließt sich eine Gymnastikphase mit
leichter
Atemgymnastik und Dehnübungen, besonders für den Schulterbereich. Dann
folgt eine Phase des Gehens in Intervallen von einer, zwei und drei
Minuten. Jedes Intervall endet mit einer Gehpause und Atemübungen. Alle
Übungen sind abgestimmt auf den Leistungsstand des Einzelnen, um keinen zu
überfordern. Jeder Aktive in der Gruppe absolviert die leichten Übungen
nach seinem
individuellen Leistungsvermögen. Darauf achtet die ganze Zeit die
Übungsleiterin. „Wir freuen uns auf jeden, der vorbeischaut“, schildert
die Übungsleiterin. Plätze sind noch in der COPD-Gruppe am
Donnerstagsmorgen und nur wenige Plätze in der Gruppe am Donnerstagabend
frei. Morgens trifft sich die Gruppe in der Gymnastikhalle im Sportzentrum
Schoofmoor um 9 Uhr und abends in der Turnhalle
der Grundschule Konventshof um 18 Uhr. Jede Übungsstunde dauert 60
Minuten. Interessierte wenden sich bitte an den TV LiIienthal, Telefon
04298-915480. Gerne werden alle Fragen rund um das COPD-Angebot
beantwortet.

COPD
Bild: Waltraud Schwietz (li.) mit Aktiven der Gruppe am Donnerstagmorgen

Privacy Policy Settings